3.

Die erste Sitzung

Eine Hypnosesitzung besteht aus einem Vorgespräch, Hypnose und Nachgespräch.

Vertrauen, Glaube und Wille sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sitzung. 

Wir lernen uns kennen und besprechen das Anliegen. Ich erkläre den Prozess der Hypnose. 

 

Dann begleite ich den Klient/die Klientin mit einer Induktion in den hypnotischen Zustand wo das Anliegen neu bewertet und positiv programmiert wird. Man kann zu jeder Zeit alles hören und die Therapie kann gestoppt oder  unterbrochen werden, falls nötig. Viele Menschen haben eine komplett falsche Vorstellung von Hypnose.  Es ist wichtig zu wissen, dann man nicht willenlos ist. 

Danach werde ich den Klient/Klientin aus dem Prozess ausleiten und wir besprechen das Ganze. . 

Wir werden einen telefonischen Termin ausmachen (dauert 15 Minuten) 3 Wochen nach der Behandlung, um die Wirkung, Veränderung oder das weitere Vorgehen zu besprechen. 

WICHTIGER HINWEIS

Falls Sie sich in psychiatrischer/psychotherapeutischer  Behandlung befinden, muss ich dies zwingend wissen, da die Sitzung nur mit der Einwilligung Ihres Psychiaters/Psychotherapeuten durchgeführt werden darf. 

Termine sind nur mit telefonischer Voranmeldung möglich.